Home » Herren- & Damenmode

Umstandsmode für schwangere Frauen

24 Januar 2012 No Comment

Bildquelle: Umstandshose - aboutpixel.de / dergelbegürtel © Jonathan Willmann

Die Schwangerschaft gehört zu der aufregendsten Zeit im Leben einer Frau. Neben dem Gefühlschaos, das die hormonelle Achterbahnfahrt mit sich bringt, verändert sich der Körper der Schwangeren. Die Haare werden voller, ein Bauch und der Busen wachsen. Oft hören Schwangere, dass sie blendend aussehen, während sie selbst Schwierigkeiten haben, die körperlichen Veränderungen zu akzeptieren.

Spätestens, wenn die Lieblingsjeans nicht mehr passen, ist es Zeit, sich nach schöner und bequemer Umstandsmode umzuschauen. Von der Unterwäsche bis zum Wintermantel gibt es fast sämtliche Kleidungsstücke auch für Schwangere. Zum Glück der Frauen orientiert sich Umstandsbekleidung heute stark an dem, was aktuell im Trend liegt. So machen farbenfrohe Drucke und schwarze Basicteile Lust auf gutes Aussehen. Noch vor wenigen Jahren trugen Schwangere Latzhosen und weite Pullover, die ihre Figur weitgehend verhüllten. Heute laden lang geschnittene und eng anliegende Oberteile dazu ein, auch während der Schwangerschaft tolle Formen zu zeigen. Bauchbänder sind eine praktische und hübsche Möglichkeit, gewöhnliche Hosen zu Schwangerschaftshosen umzufunktionieren.

Wohlfühlen mit Umstandsmode

Umstandsmode ist dazu gedacht, sich an den in der Schwangerschaft veränderten Körper der Frau optimal anzupassen. Hosen für Schwangere sind daher in der Regel entweder in der Weite regulierbar oder mit einem elastischen Bauchteil versehen, das mit wachsendem Bauch zunehmend nachgibt. Da weite Tuniken in den letzten Jahren voll in Mode sind, findet sich auch in der Umstandsmode das luftige und weit geschnittene Oberteil häufig wieder. Besonders im Sommer sind locker geschnittene Blusen ideal für Schwangere, aber auch eng anliegende T-Shirts aus anschmiegsamen Materialien.

Da Schwangere häufig leicht schwitzen, sind atmungsaktive Naturmaterialien in der Umstandsmode besonders gefragt. Bei der Schwangerenunterwäsche kommen elastische Stoffe zum Einsatz, die nicht einschneiden und garantieren, dass der Büstenhalter über den Zeitraum der gesamten Schwangerschaft passt.

Umstandsmode auch nach der Entbindung

Als besonders praktisch hat sich Umstandsmode erwiesen, die sich auch nach der Entbindung während der Stillzeit tragen lässt. T-Shirts und Blusen, die beim Stillen die Brust verdecken, gibt es auch schon als Umstandsmode zu kaufen. Weiche Büstenhalter, die im siebten Schwangerschaftsmonat gut sitzen, passen meist auch nach der Geburt noch. In den ersten Monaten nach der Entbindung ist meist noch ein kleiner Bauch vorhanden, der in bequemer und schicker Umstandskleidung gut aufgehoben ist. Hochwertige Umstandsmode trägt wesentlich dazu bei, schön und gut gelaunt durch die Schwangerschaft zu kommen, die ideale Voraussetzung für einen guten Start ins Mutterleben.

Leave your response!

You must be logged in to post a comment.